Archiv>2012: Ereignisse

 Klimadiagramm    Wettertage    Ereignisse    Berichte und Grafiken   Abfrage  

Januar

  • Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 4.2C zu mild (+3.0K) und etwas zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -4.7C und +13.2C. Der Start war extrem mild, in der Mitte gab es viel Regen und zum Ende dann doch noch khler und fast 1cm Schnee. Es gab keinen Dauerfrost, keinen Eistag und nur an 9 Tagen gab es Temperaturen unter 0C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Januar. WebLog vom Januar 2012.

Februar

  • Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von -0.3C viel zu kalt (-2.8K) und zu trocken aber mit viel Sonne. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -13.7C und +13.8C. Die erste Hälfte war extrem kalt mit Dauerfrost und Eis auf Seen und Neckar (ca.10K zu kalt). Die zweite Häfte war viel milder konnte aber nicht mehr alles aufholen. Es gab 12 Tage mit Dauerfrost, an 17 Tagen lag die tiefste Temperatur unter 0C. Dazu auch ein paar mal etwas Schnee bis zu 2cm. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Februar. WebLog vom Februar 2012.

Winter 2011/2012

  • Der Winter 2011/2012 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +3.3C zu warm (+1.3K) und mit 178mm gab es zu viel Niederschlag. Wobei nur der Dezember zu feucht war, danach wurde es trockener. Es gab ein paar Tage mit Schnee, maximal rund 5cm und nur Anfang Februar war es richtig kalt. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -13.7C im Februar und +14.2C im Dezember.

März

  • Der März war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +9.6C viel zu warm (+3.7K), viel zu trocken und es gab auch noch viel zu viel Sonnenschein. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -0.8C und +22.3C. Die Grünlandtemperatursumme wurde am 11.03 erreicht. Es gab keine Tage mehr mit Dauerfrost und nur noch an 3 Tagen lag die tiefste Temperatur unter 0C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom März. WebLog vom März 2012.

April

  • Der April war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +10.7C etwas zu warm (+0.8K) und wieder viel zu trocken. Es gab nochmal Frost, Graupelschauer, Schnee im Odenwald und am Ende einen neuen Temperaturrekord für April mit ber 31C (DWD mit 32C). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -0.3C und +31.3C. Es gab einen Tag mit Frost, bereits 3 Sommertage und einen heißen Tag. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom April. WebLog vom April 2012.

Mai

  • Der Mai war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +17.3C viel zu warm (+2.9K). Viele Gewitter sorgten fr 69mm Niederschlag (-6mm). Es gab noch einmal an exponierten Lagen Bodenfrost und viele Sommertage. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +3.8C und +32.1C. Es gab 13 Sommertage mit Temperaturen über 25C und zwei heiße Tage mit über 30C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Mai. WebLog vom Mai 2012.

Juni

  • Der Juni war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +18.6C etwas zu warm (+1.0K) und es gab eine normale Regenmenge mit 76mm. Richtig heiß wurde es erst zum Monatsende, daher gab es nur 3 heiße Tage mit Temperaturen über 30C und in Summe auch nur 10 Sommertage. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +9.3C und +32.8C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Juni. WebLog vom Juni 2012.

Juli

  • Der Juli war ein durchschnittlicher Monat. Mit einer Temperatur von +20.2C etwas zu warm (+0.7K) und es gab mit 54mm etwas zu wenig Regen. Richtig heiß wurde es erst zum Monatsende mit fast 36C. In Summe gab es 4 heiße Tage mit Temperaturen über 30C und 13 Sommertage mit einer Temperatur von mindestens 25C. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +9.4C und +35.7C. Wobei es in Mannheim nur alle paar Jahre Temperaturen von unter 10C gibt -mitten im Sommer. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Juli. WebLog vom Juli 2012.

August

  • Der August viel zu warm, viel zu trocken, viel zu sonnig. Mit einer Temperatur von +21.8C war es fast 3C zu wärmer als "normal" und war damit der zweitwärmste August ab 2001 - nur 2003 liegt noch weit vorne. Mit nur 32mm Regen kam kaum mehr als die Hälfte der normalen Menge für August herunter. Allerdings gab es dort wo die Gewitter voll getroffen haben auch deutlich mehr. Mitte August wurde es sogar richtig hei mit Temperaturen von über 37C. In Summe gab es 6 heiße Tage mit Temperaturen über 30C und 25 (25!) Sommertage mit einer Temperatur von mindestens 25C und mehrere "Tropennächte". Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +12.0C und +37.3C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom August. WebLog vom August 2012.

Sommer 2012

  • Der Sommer 2012 war mit 20.2C etwas zu warm (+1.7C) und mit nur 162mm zu trocken (75%). Es gab 13 heiße Tage, 48 Sommertage und auch ein paar Tropennächte. Gefühlt war der Sommer gar nicht so schlecht, vor allem der August war voll in Ordnung. Als Vergleich dient aber immer noch die Periode von 1961 bis 1990 und da war es einfach noch kälter. Die zwei wrmsten Tage waren der 19.08 mit 37.3C und der 27.07 mit 35.7C. Es gab zwei Tage mit Temperaturen unter 10C und 15 Tage mit einer maximalen Temperatur von unter 20C (nur ein Tag im August).

September

  • Der September etwas zu warm und zu feucht aber trotzdem sehr sonnig. Mit einer Temperatur von +15.8C war es um +0.5C wärmer als "normal". Mit 70mm Regen war es um 16mm feuchter als normal wobei auch mehrere Gewitter dabei waren mit viel Wind. Die erste Hälfte war viel zu warm mit Temperaturen über 30C, danach deutlich küler. In Summe gab es 2 heiße Tage mit Temperaturen über 30C und 8 Sommertage mit einer Temperatur von mindestens 25C. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +6.0C und +31.0C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom September. WebLog vom September 2012.

Oktober

  • Es war ein "normaler" Oktober. Nur 0.06C zu khl und mit 41mm fehlten ein paar mm an Niederschlag. Es gab einige sehr warme Tage und erst gegen Ende kam kurz der Winter mit Schneeflocken und Temperaturen bis zu -5.5C. Sowohl bei unserer Station als auch beim DWD in Vogelstang war das neuer Rekord fr einen Tag im Oktober. Frost gab es an 2 Tagen und die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -3.6C und +22.4C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Oktober. WebLog vom Oktober 2012.

November

  • Der November war zu warm und zu feucht. Mit einer Temperatur von +7.1C war es um +1.9C wärmer als "normal" und mit 68mm Regen um 16mm feuchter als normal. Erst am letzten Novembertag gab einmal Frost. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -1.1C und +15.8C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom November. WebLog vom November 2012.

Dezember

  • Der Dezember war in Summe zu warm und zu feucht. Mit einer Temperatur von +4.5C war es 2.3C wärmer als "normal". Mit 81mm Niederschlag gab es mehr als 31mm zu viel (+65%). Die erste Häfte vom Dezember war zu kalt und es gab immer wieder Schneefall (bis zu 5cm am 02.12 und dann nochmal bis zu 5cm am 9.12). Die zweite Hälfte war dann viel zu warm. In Summe gab es 2 Tage mit Dauerfrost und 9 Tage mit Temperaturen unter 0C. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -6.6C und +14.3C. Mehr Daten im
  • Monatsbericht vom Dezember. WebLog vom Dezember 2012.

Jahr 2012

  • Das Jahr 2012 war wieder zu warm mit 11.7C (+1.55K) und zu trocken. Die Temperaturen lagen zwischen -13.7C und 37.3C. Mit 592mm Niederschlag gab es rund 12% zu wenig. Extrem trocken waren diesmal Februar, März und April. Der Februar war sehr kalt mit Eis auf Seen und Neckar, der August sehr warm. Mehr Daten im
  • Jahresbericht 2012, Klima 2012
  • Die Jahre ab 2001 im Vergleich gibt es hier:2001-2012.

Nach oben

HomeHome

Schnellzugriff auf diese Seite mit archiv.mannheim-wetter.info


XHTML 1.0 Transitional