Archiv>2007: Ereignisse

 Klimadiagramm    Wettertage    Ereignisse    Berichte und Grafiken   Abfrage  

Januar

  • Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +6.5C viel zu warm (+5.3K), und mit Abstand der wärmste Januar unserer Aufzeichnungen und laut DWD seit Menschengedenken. Mit 28mm war es auch zu trocken und es gab nur einmal Schnee (2cm). Die Temperaturen lagen zwischen -9C und +16C, aber nur an 2 Tagen gab es Dauerfrost.
  • Monatsbericht vom Januar. WebLog vom Januar 2007.

Februar

  • Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von +6.3C wieder zu warm (+3.8K) und mit 78mm Niederschlag (Regen...) viel zu nass. Schnee gab es keinen. Laut DWD war es der wärmste Winter aller Zeiten (Dezember-Februar).
  • Monatsbericht vom Februar. WebLog vom Februar 2007.

März

  • Der März war etwas zu warm mit einer durchschnittlichen Temperatur von +7.84C (+1.9K) und mit über 90mm Niederschlag viel zu nass. Schnee gab es sehr spät, zwar nur 1-2cm aber im Odenwald bis zu 40cm. Laut DWD war es das wärmste Winterhalbjahr aller Zeiten. Oktober-März mit 7.8C (Unser Wert 7.99C).
  • Monatsbericht vom März. WebLog vom März 2007.

April

  • Der April war sensationell sonnig, warm und ohne Niederschlag. Der Mittelwert der Temperatur betrug 14.8C und war damit um fast 5K über dem langjärigen Mittelwert der Jahre 1961-90!. Es war damit der wärmste und sonnigste April seit es Aufzeichungen gibt. Es gab 14 Sommertage (im April!). Der DWD hatte sicher weniger Sommertage (11?) da es besonders im Früjahr etwas zu warm wird in unserer Hütte im Vergleich zur groen Wiese in Vogelstang. Die 0.4mm Niederschlag in der Nacht auf den 1.April werden laut DWD-Norm noch dem März zugerechnt, so oder so viel trockener geht es nicht mehr.
  • Monatsbericht vom April. WebLog vom April 2007.
  • Es war der 8 Monat in Folge der "zu" warm war. Der dritte Rekordmonat seit es Aufzeichnungen gibt innerhalb des letzten Jahres, es war der wärmste Winter seit es Aufzeichnungen gibt und das wärmste Winterhalbjahr seit es Aufzeichungen gibt!

Mai

  • Der Mai war zu warm und zu viel zu feucht. Der Mittelwert der Temperatur betrug 17C und war damit um fast 2.6K über dem langjärigen Mittelwert der Jahre 1961-90!. Es gab 10 Sommertage und über 100mm Niederschlag.
  • Monatsbericht vom Mai. WebLog vom Mai 2007.
  • Es war der 9 Monat in Folge der "zu" warm war und fast schon normal: Das Frühjahr war das wärmste seit es Aufzeichnungen gibt.

Juni

  • Der Juni war zu warm und zu feucht. Der Mittelwert der Temperatur betrug 19.8C und war damit um 2.2K über dem langjährigen Mittelwert der Jahre 1961-90!. Es gab 18 Sommertage und über 17 Tage mit Regen (121mm). Zum Monatsende wurde es wesentlich kühler, aber dadurch wurde nur die Temperaturabweichung nach unten verschoben. (Es waren zwischendurch bis zu +4K)
  • Monatsbericht vom Juni. WebLog vom Juni 2007.
  • Es war der 10 Monat in Folge der "zu" warm war.

Juli

  • Die Temperatur im Juli war mit 19.5C ganz knapp mit ca. 0.2K über den langjährigen Durchschnitt (DWD-Mannheim lag etwas unter dem Durchschnitt). Damit war der Juli etwas kälter als der Juni. Auch gab es zu viel Regen. Wobei der Niederschlag aufgrund der vielen Gewitter sehr ungleichmäßig verteilt war. Es gab 14 Sommertage und 5 heiße Tage. Mit 8.4C gab es am 31.07 auch einen neuen Tmin Rekord seit Aufzeichnungsbeginn (2001). Ohne die paar Tage mit Temperaturen über 35C wäre der Juli viel zu kalt ausgefallen.
  • Monatsbericht vom Juli. WebLog vom Juli 2007.
  • Es war der 11 Monat in Folge der "zu" warm war.

August

  • Die August lag mit 19.2C um ca. 0.4K knapp über dem langjährigen Durchschnitt. Damit war der August etwas kälter als der Juli. Mit nur 45mm Regen war es auch zu trocken. Besonders in der zweiten Monatshälfte gab es keinen Niederschlag mehr. Es gab wie im Juli 14 Sommertage und 5 heiße Tage. Die Temperaturen lagen zwischen 8C und 33C
  • Monatsbericht vom August. WebLog vom August 2007.
  • Es war der 12 Monat in Folge der "zu" warm war.
  • Der Sommer (Juni bis August) war zu warm. Hat es einer gemerkt?

September

  • Die September lag mit 14.1C um ca. -1.2K deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt. Anders gesagt fast 5K kühler als 2006. Mit 42mm Regen war es auch zu trocken. Es gab nur 3 Sommertage. Die Temperaturen lagen zwischen 5.6C und 26C
  • Monatsbericht vom September. WebLog vom September 2007.
  • Es war nach 12 Monaten der erste der "zu" kalt war.

Oktober

  • Die Oktober lag mit 10.2C um ca. -0.2K leicht unter dem langjährigen Durchschnitt. Er legte los mit feuchter, sehr warmer Luft. Danach viel Sonne und normale Temperaturen, am Ende dann viel Nebel und viel zu kalt. Mit 15mm Regen war es viel zu trocken. Es gab mehrmals Bodenfrost aber keinen Luftfrost. (DWD-MA-Vogelstang hatte am 31.10 Luftfrost). Die Temperaturen lagen zwischen 0.4C und 23C
  • Monatsbericht vom Oktober. WebLog vom Oktober 2007.
  • Es war der zweite Monat in Folge der "zu" kalt war.

November

  • Die November lag mit 4.8C und ca. -0.4K wieder leicht unter dem langjährigen Durchschnitt. Am Anfang noch zu warm wurde es ab der Mitte immer klter. Auch Graupelschauer und ein angeblich ein paar Schneeflocken waren dabei. Der Niederschlag lag mit 57mm im langjhrigen Schnitt. Die Temperaturen lagen zwischen -3.2C und 13.1C
  • Monatsbericht vom November. WebLog vom November 2007.
  • Es war der dritte Monat in Folge der "zu" kalt war.

Dezember

  • Die Dezember lag mit 2.3C und ca. +0.1K ganz leicht über dem langjährigen Durchschnitt. Es war aber ein Monat der Gegensätze. Die erste Hälfte viel zu warm und zu feucht, die zweite zu kalt und bis auf Reif und ein paar Schneeflocken viel zu trocken. Der Niederschlag lag mit 49mm im langjhrigen Schnitt. Die Temperaturen lagen zwischen -6.8C und 13.0C
  • Monatsbericht vom Dezember. WebLog vom Dezember 2007.

Jahr 2007

  • Das Jahr 2007 war wieder zu warm (+1.7K, somit gleichauf mit 2002,2003 und 2006) und etwas zu feucht. Das erste Halbjahr war wahrscheinlich das wärmste aller Zeiten. Nur wegen des durchschnittlichen zweiten Halbjahres (eher etwas zu kalt) gab es mit 11.9C "nur" die +1.7K.
  • Mehr Daten gibt es im Bericht von 2007
  • Auch für ganz Deutschland hat es nach ersten Berechnungen nicht zum wärmsten Jahr gereicht. Es fehlt aber nur ca. 0.1C! Genauerer Angaben sind laut DWD erst Ende Januar möglich.


Nach oben

HomeHome

Schnellzugriff auf diese Seite mit archiv.mannheim-wetter.info


XHTML 1.0 Transitional